1/2 Prinz B2K6: Die Wahrheit aufgedeckt?

posted in: 1/2 Prinz | 0

1/2 Prinz Band 2: Realität und Fantasie

Chinesisches Original von: 御我 (Yu Wo)

Englische Übersetzung von Eilinel


Kapitel 6: Die Wahrheit, enthüllt? – deutsche Übersetzung von Minna

 

Online….

 

„Prince! Prince, bist du online? Komm schnell zu unserem üblichen Ort. Wir haben ein großes Problem.”

 

Als ich online kam, schickte  mir Lolidragon eine PN mit so einer Dringlichkeit in ihrer Stimme, dass ich schon in Richtung unseres Treffpunktes rannte, bevor ich überhaupt wusste, was los war.

 

„Was ist passiert?“ Ich verlangte eine Antwort, während ich mit einem unruhigen Gesichtsausdruck ins Restaurant stürmte. Continued

Die Legende des Sonnenritters B2K5: „Löse das Problem eines Kollegen“

Die Legende des Sonnenritters Band 2: Die täglichen Pflichten eines Ritters

Chinesisches Original von: 御我 (Yu Wo)

Englische Übersetzung von: dahlys


Tägliche Pflicht des Sonnenritters Nr. 5: „Löse das Problem eines Kollegen“ – übersetzt von Ariana

Wie das Sprichwort sagt: ‚Du solltest wissen, wer der Besitzer ist, bevor du einen Hund schlägst‘! Was auch geschehen mag, Adair ist immer noch des Sonnenritters Hund… Nein, nein! Ich meinte, dass er mein Untergebener ist. Obendrein ist er der Anführer all meiner H-…Untergebenen! Wie kann ein Narr wie du es wagen, auf ihn loszugehen! Es ist mir egal, ob du der Sohn des Gottes des Krieges bist oder nicht, ich werde dich fertig machen!

Rachepläne zu schmieden benötigt nicht nur langfristige Planung, sondern muss auch unter absoluter Geheimhaltung durchgeführt werden. Er muss eines schrecklichen Todes sterben, ohne zu realisieren, wer der Schuldige war. Daher entschied ich mich… Continued

1/2 Prinz B2K5: Zhuo Lin Bin und Ou Yang Mei

posted in: 1/2 Prinz | 0

1/2 Prinz Band 2: Fantasie und Realität

Chinesisches Original von: 御我 (Yu Wo)

Englische Übersetzung von Smerian


Fantasie und Realität Kapitel 5: Zhuo Lin Bin und Ou Yang Mei – deutsche Übersetzung von Meranii

Von dem Moment an, in dem ich aufgewacht war, Frühstück gemacht hatte, dem Bus nachgejagt war, bis zu dem Zeitpunkt, als Guis Vorlesung zu Ende war, drehten sich meine Gedanken nur um eine Sache: Soll ich mich ins Unikrankenzimmer schleichen und einen kurzen Blick auf Wolf-dàgē werfen oder nicht?

Nüchtern betrachtet wäre es weiser, nicht hinzugehen, wer weiß schließlich, ob Wolf-dàgē mich wiedererkennen würde oder nicht? Aber gefühlsmäßig… Ohhh, ich will WIRKLICH sehen, wie Wolf-dàgē eigentlich aussieht! Es ist schier unmöglich, dass er seinem Gegenstück im Spiel ähnlich sieht, oder?! Offensichtlich ist Wolf-dàgē ja kein Werwolf.

Da ich nicht sicher war, was ich tun sollte, konnte ich nur anfangen, Blütenblätter zu zupfen… „Nachsehen, nicht nachsehen, nachsehen, nicht nachsehen, nachsehen…“

Plötzlich sprach eine tiefe Stimme hinter mir: Continued